Passt eine Kurbelwellenwange aus den USA ohne Probleme auf eine Nockenwelle aus der EU

Motor, Öl, Auspuff, Getriebe und Übersetzung
Jonas450
Beiträge: 5
Registriert: Do 18. Aug 2016, 12:28
Motorrad: Yamaha wr450 2003

Passt eine Kurbelwellenwange aus den USA ohne Probleme auf eine Nockenwelle aus der EU

Beitragvon Jonas450 » Mi 21. Mär 2018, 18:49

Hallo zusammen,

ich habe eine wichtige Frage.
Es geht um den Motor der Yamaha Wr450 F, Baujahr 2003.
Die Verzahnung der Kurbelwellenwange auf der Kupplungsseite ist hinüber.
Ich habe mir überlegt die Kurbelwellenwange einzeln aus den Staaten zu bestellen und sie hier in Deutschland auf meine Kurbelwelle pressen zu lassen.
Nun meine Frage, passt die Wange problemlos auf meine Kurbelwelle ?
Ich möchte auf Nummer sicher gehen, bevor ich etwas bestelle, was im Endeffekt nicht passt.
Ich habe das Teil bei partzilla.com gefunden. (https://www.partzilla.com/product/yamah ... 69cb421dc5)

Die Teilenummer ist die selbe wie "hier", sie hat lediglich zwei Nullen extra.

Hat jemand damit bereits Erfahrung gemacht oder weiß da genau bescheid ?
Rein theoritsch müsste es ja alles passen.

Gruß, Jonas 450 :joman:

Benutzeravatar
WR Alex
2010
2010
Beiträge: 2044
Registriert: Di 9. Dez 2003, 01:00
Motorrad: WR250F 07 Sherco2.5
Wohnort: Oberbayern

Re: Passt eine Kurbelwellenwange aus den USA ohne Probleme auf eine Nockenwelle aus der EU

Beitragvon WR Alex » Fr 23. Mär 2018, 07:43

Die original Teile die ich bisher aus Amerika bekommen habe , waren identisch mit denen in Deutschland .
Da die Teilenummer gleich ist , sollte das passen ( ohne Gewähr )

Alex
Es gibt Menschen , die leben so langweilig , die sterben fast neu


Zurück zu „Antrieb“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste