Wr450f 2003 Geringe Spannung im Hauptkreislauf

sonst. Technik, Elektrik, Zubehör, usw.
Jonas450
Beiträge: 7
Registriert: Do 18. Aug 2016, 12:28
Motorrad: Yamaha wr450 2003

Wr450f 2003 Geringe Spannung im Hauptkreislauf

Beitragvon Jonas450 » Do 21. Jun 2018, 21:35

Abend zusammen,

ich habe ein Problem mit der Elektrik meiner Wr.
Bei laufendem Motor kommen nur 0,5 Volt bei Scheinwerfer und Rücklicht an.
Direkt an der Batterie kommen im Standgas 6-7 Volt Gleichstrom an.
Der Motor läuft einwandfrei aber die Beleuchtung funktioniert nicht richtig.
Kann es sein, dass der Gleichrichter kaputt ist ?
Ich habe keine andere Idee woran es sonst liegen könnte.


Gruß, Jonas

Benutzeravatar
speedfreak
Beiträge: 294
Registriert: Di 29. Jan 2013, 14:47
Motorrad: WR450F 2006
Wohnort: Frdbrg
Kontaktdaten:

Re: Wr450f 2003 Geringe Spannung im Hauptkreislauf

Beitragvon speedfreak » Fr 22. Jun 2018, 07:24

Ich würde den Regler prüfen / tauschen und mal schauen, dass nirgends ein Masseschluss am Rahmen ist.
Gerade im Bereich des Lenkkopfs scheuern die Kabel gerne mal durch.

Gruß

speedfreak

Benutzeravatar
MudMonster
Admin a.D.
Beiträge: 2122
Registriert: Di 1. Sep 2009, 21:06
Motorrad: WR 250 F '06
Wohnort: Northern Outback

Re: Wr450f 2003 Geringe Spannung im Hauptkreislauf

Beitragvon MudMonster » So 24. Jun 2018, 18:17

Moin,

den Symptomen nach sieht es ganz eindeutig nach der Regler/Gleichrichter-Einheit aus.
Das ist das Teil mit den Kühlrippen, das in Fahrtrichtung rechts vor dem Luftfilterkasten am Rahmen angeschraubt ist.

Kostete neu vor 5 Jahren ca. 85€ als Originalteil.
Gebraucht habe ich die Hälfte dafür gegeben.
Wenn Du die Zeit hast, auf den Versand zu warten, bekommst Du das Teil über Ebay aus China für unter 15€.
Stellt sich natürlich die Frage nach der Qualität; andererseits: auch die Japaner lassen in China fertigen und da der eigentliche Materialwert gering ist, macht der Verkäufer auch bei diesem Preis immer noch ein Geschäft, selbst wenn er Komponenten verbaut, die der Originalqualität entsprechen.

Gruß

MM
Wenn man 1l Altöl, 3,75l destilliertes Wasser, 0,15l Essigessenz, 1,08l Spülmittel mit 2 El Ketchup vermischt, hat man fast genau 6l Flüssigkeit zum Wegschütten!

Jonas450
Beiträge: 7
Registriert: Do 18. Aug 2016, 12:28
Motorrad: Yamaha wr450 2003

Re: Wr450f 2003 Geringe Spannung im Hauptkreislauf

Beitragvon Jonas450 » Mi 27. Jun 2018, 10:45

Vielen Dank für Eure Antworten.
Ich habe jetzt einen Regler/Gleichrichter bestellt und bin gespannt. Denke das wird es gewesen sein.
Gebe bescheid, wenn er da ist.

Gruß Jonas


Zurück zu „Technik allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast