Motor dreht von alleine etwa§ hoch

Vergasereinstellungen und Bedüsungsprobleme
dagobert
Beiträge: 18
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 17:44
Motorrad: wr 450f 05 WRF 400

Motor dreht von alleine etwa§ hoch

Beitragvon dagobert » Mo 10. Sep 2018, 22:43

Hallo, bitte um Hilfe. Motor dreht gelegentlich/ von alleine hoch.

Benutzeravatar
Glubberer
Beiträge: 2642
Registriert: Sa 31. Jan 2009, 01:00
Motorrad: YZF KXF RR
Wohnort: Franken - Frei statt Bayern

Re: Motor dreht von alleine etwa§ hoch

Beitragvon Glubberer » Di 11. Sep 2018, 14:17

Gaszug eingeklemmt?
Falschluft(Ansaugstutzen)?
Leerlaufgemisch zu mager?
Zuletzt geändert von Glubberer am Mi 19. Sep 2018, 13:49, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
MudMonster
Admin a.D.
Beiträge: 2122
Registriert: Di 1. Sep 2009, 21:06
Motorrad: WR 250 F '06
Wohnort: Northern Outback

Re: Motor dreht von alleine etwa§ hoch

Beitragvon MudMonster » So 16. Sep 2018, 19:59

ich tippe auf Letzteres.
Die Motoren sind im Leerlauf eh sehr mager abgestimmt.
Der "moderne" Sprit erzeugt bei längeren Standzeiten eine Menge Ablagerungen im Vergaser
und verringert damit auch die Düsenquerschnitte.

Typisches Verhalten:
Du fährst an eine Einmündung; musst abbremsen und auskuppeln
Der Motor bleibt trotz geschlossenem Gasgriff deutlich über Standdrehzahl und fällt erst langsam auf Standdrehzahl zurück.

Fall das Dein Problem ist: Leerlaufgemisch per Regulierschraube (die an der Schwimmerkammer, die man so fummelig von unten erreicht) anfetten.
Wenn das nicht reicht, mindestens die Düsen, evtl. den ganzen Vergaser im Ultraschallbad reinigen.

Gruß

MM
Wenn man 1l Altöl, 3,75l destilliertes Wasser, 0,15l Essigessenz, 1,08l Spülmittel mit 2 El Ketchup vermischt, hat man fast genau 6l Flüssigkeit zum Wegschütten!

dagobert
Beiträge: 18
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 17:44
Motorrad: wr 450f 05 WRF 400

Re: Motor dreht von alleine etwa§ hoch

Beitragvon dagobert » Mi 19. Sep 2018, 09:23

Hallöchen
Danke für die Meldungen. Hätte bisher noch keine Zeit werde mir das aber heute ansehen.
MM dürfte mit seinem Tipp wohl richtig liegen. Eingeklemmter Gaszug, Falschluft kann ich ausschließen.
Vielen Dank vorerst, Wolfgang

Benutzeravatar
speedfreak
Beiträge: 294
Registriert: Di 29. Jan 2013, 14:47
Motorrad: WR450F 2006
Wohnort: Frdbrg
Kontaktdaten:

Re: Motor dreht von alleine etwa§ hoch

Beitragvon speedfreak » Mi 19. Sep 2018, 13:42

MudMonster hat geschrieben:Fall das Dein Problem ist: Leerlaufgemisch per Regulierschraube (die an der Schwimmerkammer, die man so fummelig von unten erreicht) anfetten.


Kurzer Technik Exkurs: Und wofür ist noch mal die schwarze Einstellschraube die seitlich am Vergaser sitzt und gut zu erreichen ist?

Benutzeravatar
Glubberer
Beiträge: 2642
Registriert: Sa 31. Jan 2009, 01:00
Motorrad: YZF KXF RR
Wohnort: Franken - Frei statt Bayern

Re: Motor dreht von alleine etwa§ hoch

Beitragvon Glubberer » Mi 19. Sep 2018, 13:48

speedfreak hat geschrieben:Und wofür ist noch mal die schwarze Einstellschraube die seitlich am Vergaser sitzt und gut zu erreichen ist?

Soll die Frage ernst gemeint sein? :?

Benutzeravatar
speedfreak
Beiträge: 294
Registriert: Di 29. Jan 2013, 14:47
Motorrad: WR450F 2006
Wohnort: Frdbrg
Kontaktdaten:

Re: Motor dreht von alleine etwa§ hoch

Beitragvon speedfreak » Fr 21. Sep 2018, 07:13

Beantworte doch einfach bitte die Frage.

Ein Forum lebt doch von seinen Beiträgen und Fragen.

sp3cialized
Beiträge: 7
Registriert: Sa 15. Jul 2017, 17:36
Motorrad: WR 400f CH02 BJ 98

Re: Motor dreht von alleine etwa§ hoch

Beitragvon sp3cialized » Fr 21. Sep 2018, 07:28

Das schwarze Rädchen dient der Leerlaufregulierung (Einstellung der Schieberposition im Leerlauf). Nicht zu verwechseln mit der Leerlaufgemisch Schraube.


Zurück zu „Vergaser“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste