Hohe Kompression YZ426

Motor, Öl, Auspuff, Getriebe und Übersetzung
Huskycrosser
Beiträge: 194
Registriert: Fr 3. Jul 2015, 16:56
Motorrad: Yamaha

Re: Hohe Kompression YZ426

Beitragvon Huskycrosser » So 10. Mär 2019, 10:32

Nun
Diese Erfolgsmeldung hattest du doch schon am 22 Januar geschrieben ...
Vergaser gereinigt und läuft prima ........
Bei solchen Standzeiten empfehle ich dir dringlich ausschließlich Super Plus zu tanken .
Das normale Benzin mit Bio Grütze versifft den Vergaser bei längeren Standzeiten
Hab ich schon etliche Kisten damit gehabt ...

Fahr regelmäßig MTB zum Training der Wadenmuskeln , dann klappt’s auch besser mit dem Ankicken.
Es ist aber auch etwas Können / Technik dabei nötig .
Viele bekommen auch ne Xt nicht angekickt ..
Da ist auch nur Technik und etwas Übung notwendig .
Gruß Husky


Zurück zu „Antrieb“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste