WR 450 Bj.08 oder Beta 450 Bj. 13? Schnelle Entscheidungshilfe

sonst. Technik, Elektrik, Zubehör, usw.
desert
Beiträge: 60
Registriert: So 3. Feb 2013, 00:19
Motorrad: WR 426F/ 2001

WR 450 Bj.08 oder Beta 450 Bj. 13? Schnelle Entscheidungshilfe

Beitragvon desert » Di 5. Mär 2019, 08:32

Hallo,

gibt es hier (ehemalige) Beta Fahrer im Forum?

Ich bräuchte eine schnelle Entscheidungshilfe, blödes Wort irgendwie weil man sich hier nicht schnell entscheiden kann... aber so ist es nun einmal.

Ich stehe sehr zeitnah vor dem Kauf einer WR 450, Bj. 08 und einer Beta 450, Bj. 13.

Alle beide top gewartet und (fast) gleicher Preis. Beta ist etwas teurer, 300 E Unterschied.

Unterschied zwischen den beiden ist 5 Jahre (Technik)... Zumal auch beide Hersteller vermutlich eigene Philosophien betreiben?

Ich hatte mal eine 426er WR und war eigentlich sehr zufrieden damit.

Mir ist wichtig:
- laaaange Wartungsintervalle
- robuster und beständiger Motor

Rest ist „egal“, Gabel- und Federbein-Setup ist sowieso immer obligatorisch.

Einsatzgebiet: Endurostrecken und Rallyes.

Bitte wenn möglich um schnelle Antworten. Die Entscheidung muss (leider) heute fallen!

Danke u. LG

Benutzeravatar
Glubberer
Beiträge: 2676
Registriert: Sa 31. Jan 2009, 01:00
Motorrad: YZF KXF RR
Wohnort: Franken - Frei statt Bayern

Re: WR 450 Bj.08 oder Beta 450 Bj. 13? Schnelle Entscheidungshilfe

Beitragvon Glubberer » Di 5. Mär 2019, 21:18

Wenn bei der Beta die originalen Plastik Ölpumpenzahnräder gegen die Metallversion tauscht, nehmen sich die Motoren in Sachen Standfestigkeit meiner Meinung nach nichts.

desert
Beiträge: 60
Registriert: So 3. Feb 2013, 00:19
Motorrad: WR 426F/ 2001

Re: WR 450 Bj.08 oder Beta 450 Bj. 13? Schnelle Entscheidungshilfe

Beitragvon desert » Di 5. Mär 2019, 22:08

Danke Glubberer, dass hatte ich heute auch gelesen das die gerne verschleißen. Wahnsinn eigentlich das man an so einem wichtigen Teil Plastikteile verbaut...

Sonst ist es wahrscheinlich eine Philosophie-Sache zu was für einem Sportgerät man mehr tendiert? Hab zwischenzeitlich auch gelesen das Beta in diffizilerem Gelände leichter zu bewegen wäre. Irgendwie klar, die kommen ja aus dem Trialbereich.

Benutzeravatar
speedfreak
Beiträge: 303
Registriert: Di 29. Jan 2013, 14:47
Motorrad: WR450F 2006
Wohnort: Frdbrg
Kontaktdaten:

Re: WR 450 Bj.08 oder Beta 450 Bj. 13? Schnelle Entscheidungshilfe

Beitragvon speedfreak » Mi 6. Mär 2019, 08:58

desert hat geschrieben:
- laaaange Wartungsintervalle
- robuster und beständiger Motor



...kenne ich bis jetzt so nur von den Blauen, besonders dein erster Punkt. Die Betas sind gut, keine Frage, aber von den Bekannten die eine Beta fahren, war doch öfter mal zu hören, dass was dran zu machen/tauschen/warten war.

Das mit den Plastikzahnrädern kannte ich so aber auch noch nicht und werds mal weitergeben ;-)

Die 2T Betas reagieren wohl recht sensibel auf Gemischveränderungen.

Grüße

Huskycrosser
Beiträge: 194
Registriert: Fr 3. Jul 2015, 16:56
Motorrad: Yamaha

Re: WR 450 Bj.08 oder Beta 450 Bj. 13? Schnelle Entscheidungshilfe

Beitragvon Huskycrosser » Mi 6. Mär 2019, 19:59

Heißt ja nicht umsonst bei fragen " welches Moped soll ich nehmen "
Nimm die blau :daumenhoch:

Und die älteren blauen ohne AGR ect . werden meist lange gesucht ..
Gruß Husky

desert
Beiträge: 60
Registriert: So 3. Feb 2013, 00:19
Motorrad: WR 426F/ 2001

Re: WR 450 Bj.08 oder Beta 450 Bj. 13? Schnelle Entscheidungshilfe

Beitragvon desert » Mi 6. Mär 2019, 20:51

Ok, und was heißt „AGR“? Warum sind die ohne so begehrt? Ab was für einem Baujahr?

Huskycrosser
Beiträge: 194
Registriert: Fr 3. Jul 2015, 16:56
Motorrad: Yamaha

Re: WR 450 Bj.08 oder Beta 450 Bj. 13? Schnelle Entscheidungshilfe

Beitragvon Huskycrosser » Mi 6. Mär 2019, 23:53

Ich will jetzt keinen Unsinn schreiben und aufs Jahr pochen.
Fakt ist aber das seit Einführung des Alu Rahmens mit Modelljahr 2007 ?
die Motoren kontinuierlich zugeknebelt wurden.
AGR. = Abgasrückführung
Verbrannte / Abgase werden wieder den Ansaugtrackt zugeführt .
Saubere Verbrennung mit viel Effizienz benötigt keine Restabgase im Ansaugtrackt.
Beiträge zum Entfernen gibt’s genug zu diesem Blödsinn .
Ergo können die Modelle davor " noch frei durchatmen "
Die dies oder keine anderen Knebel wie Kat ect. haben..
Bei 250und 450 einfach nicht wirklich für Sportgeräte zwingend erforderlich ..
Gruß Husky

Benutzeravatar
speedfreak
Beiträge: 303
Registriert: Di 29. Jan 2013, 14:47
Motorrad: WR450F 2006
Wohnort: Frdbrg
Kontaktdaten:

Re: WR 450 Bj.08 oder Beta 450 Bj. 13? Schnelle Entscheidungshilfe

Beitragvon speedfreak » Do 7. Mär 2019, 08:34

Im Handbuch nennt Yamaha das Sekundärluftsystem bei den älteren Modellen. Das kann man ohne Probleme abklemmen und zurückbauen.

Gefühlt läuft der Motor danach ruhiger bzw spricht etwas besser an.
Und der TÜV hat damit auch keine Probleme, es haben sich bei mir keine Abgaswerte dadurch verschlechtert.

desert
Beiträge: 60
Registriert: So 3. Feb 2013, 00:19
Motorrad: WR 426F/ 2001

Re: WR 450 Bj.08 oder Beta 450 Bj. 13? Schnelle Entscheidungshilfe

Beitragvon desert » Do 7. Mär 2019, 09:02

Komisch, ich dachte mir das die Einführung eher bei neueren Modellen war? Mit älteren Modell ist vermutlich das Stahlrahmenmodell gemeint?

Huskycrosser
Beiträge: 194
Registriert: Fr 3. Jul 2015, 16:56
Motorrad: Yamaha

Re: WR 450 Bj.08 oder Beta 450 Bj. 13? Schnelle Entscheidungshilfe

Beitragvon Huskycrosser » Do 7. Mär 2019, 09:35

desert hat geschrieben:Komisch, ich dachte mir das die Einführung eher bei neueren Modellen war? Mit älteren Modell ist vermutlich das Stahlrahmenmodell gemeint?

Seit Einführung der Alurahmen gab es diese Änderungen
Also ab Ende der Stahlrahmen meines wissens nach ab 2007 ...
Gruß Husky


Zurück zu „Technik allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 6 Gäste